Dark and Stormy

Ich dachte immer Cocktails seien nicht so meins, doch im letzten Jahr habe ich als Cocktailbasis das Ginger Beer für mich entdeckt und bin damit zum Cocktail-Liebhaber für Ginger Beer-haltige Cocktails geworden. Heute erzähle ich Euch wie ich meinen ersten eigenen Dark and Stormy kreiert habe.

Ginger-Beer als Basis

Bisher war mir Ginger Beer (Achtung: Ja das ist alkoholfrei!!!) lediglich aus Südostasien bekannt, wo es als Softdrink in etwa so etabliert ist wie Schweppes-Getränke hierzulande. In Deutschland ist Ginger Beer nach wie vor schwer zu erhalten, obwohl es in großen Städten wie Hamburg und München definitiv auf dem Vormarsch ist.

So erhält man Ginger Beer bereits in vielen gut sortierten Getränkemärkten – wenn auch nur in relativ teuren 200 ml Flaschen. Die Preise variieren je nach Hersteller zwischen 0,80 €  und 2,00 €. Mein Favorit hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses ist das Ginger Beer der Marke Goldberg zu 0,80 €.

Solltet Ihr kein Glück beim Getränkemarkt haben, versucht es einfach bei einem ansässigen Asia-Markt. Dort bekommt man Ginger-Beer zumeist in 330 ml Dosen zu einem Preis von circa 1,00 €.

Nun aber endlich zum eigentlichen Anlass dieses Eintrags – dem Dark and Stormy. Mir ist dieses Getränk aus der Roschinsky’s Bar im Hamburger Berg auf der Reeperbahn bekannt. Die genaue Zusammensetzung war mir bis dato allerdings nicht wirklich klar. Ich wusste nur, dass es ein Cocktail mit Rum und Ginger Beer ist und er sehr lecker schmeckt.

Während eines netten Gesprächs mit dem Getränkehändler meines Vertrauens (Getränke Wolf in der Schanze) kam ich mit einem Mitarbeiter auf diesen Cocktail zu sprechen und er wies mich auf die entscheidende Zutat „Gosling’s Black Seal – Bermuda Black Rum“ hin. Gesehen und gekauft – 20 € die Flasche.

Heute war es dann soweit: Habe mit #leu einen optimalen Verköster für den Erstversuch zur Seite gehabt.

Dark and Stormy Rezept

Zutaten Dark and Stormy

  • ein Tumbler-Glas
  • 3 Eiswürfel
  • den Saft einer halben Limette
  • 2 TL Puderzucker
  • 5  cl Gosling’s Black Seal Bermuda Black Rum
  • 200 ml Ginger Beer

Zubereitung Dark and Stormy

Packt 3 Eiswürfel in den Tumbler und quetscht den Saft einer halben Limetten hinein. Dann gebt 2 TL Pderzucker hinzu und verrührt das ganze kalt im Glas. Wenn der Puderzucker vollständig aufgelöst ist gießt zunächst die 5 cl Black Seal Rum hinzu und anschließend füllt ihr den Tumbler mit Ginger Beer auf. Fertig ist der Drink;)

Dark and Stormy Cocktail mit Rum
So sieht der fertige Dark and Stormy aus

Alle, deren Interesse ich nun geweckt habe kann ich nur ermutigen den Dark and Stormy einmal auszuprobieren.

Verratet Ihr mir Eure Lieblings-Cocktails?

 

 

Eine Antwort auf „Dark and Stormy“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.